Vertragsgegenstand

Die THOMCO GmbH vermittelt Einzelleistungen (z.B. Unterkünfte, Bootscharter, Guiding, Angelausfahrten, Transfers) und erbringt bei begleiteten Angelreisen Eigenleistungen an der jeweiligen Reisedestination (z.B. Reiseleitung, Guiding).


Vertragsabschluss

1. Mit der Anmeldung, die schriftlich, (fern-)mündlich oder per e-mail erfolgen kann, bietet der Kunde der THOMCO GmbH den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. An diesen Auftrag ist der Kunde bis zur Annahme durch die THOMCO GmbH, jedoch längstens 10 Werktage ab Anmeldung gebunden.

2. Die Annahme durch die THOMCO GmbH erfolgt mit der schriftlichen Bestätigung/Rechnung, die schriftlich oder per e-mail erfolgen kann.

3. Weicht der Inhalt der Reisebestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot der THOMCO GmbH vor, an das die THOMCO GmbH für die Dauer von 10 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Teilnehmer innerhalb der Bindungsfrist die Annahme erklärt oder die Reise widerspruchslos antritt.

4. Der Anmelder haftet neben dem Teilnehmer gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der Verpflichtung der angemeldeten Personen.

5. Die vertragliche Pflicht der THOMCO GmbH ist die ordnungsgemäße Vermittlung der gebuchten Fremdleistung und die Erbringung der gebuchten Eigenleistung.


Leistungen, Leistungsänderungen

1. Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen der THOMCO GmbH (Katalog/Prospekt, Homepage, Angebote, Detailprogramme und Reiseinformationen) und aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung. Angebotene Preise verstehen sich immer pro Person und in der ausgewiesenen Währung.

2. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von der THOMCO GmbH nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt des gebuchten Leistungspakets nicht beeinträchtigen. Ausgewiesene Transferzeiten stehen unter dem Vorbehalt einer Änderung.

3. Die THOMCO GmbH ist verpflichtet, den Kunden über wesentliche Leistungsänderungen nach Kenntnis von dem Änderungsgrund unverzüglich zu informieren. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind.


Haftung

1. Die Erbringung von Leistungen, die dem jeweiligen Leistungsträger obliegen, ist nicht Gegenstand des mit der THOMCO GmbH bestehenden Vertragsverhältnisses. Für diese haftet allein der jeweilige Veranstalter bzw. Leistungsträger; eine Haftung der THOMCO GmbH für die von den jeweiligen Leistungsträgern zu erbringenden Leistungen besteht daher nicht.

2. Die THOMCO GmbH haftet dem Teilnehmer gegenüber jedoch für eine ordnungsgemäße Vermittlung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes. Für entstandene Schäden im Zusammenhang mit der von der THOMCO GmbH geleisteten Vermittlungstätigkeit haftet die THOMCO GmbH im Falle einfacher Fahrlässigkeit - gleich aus welchem Rechtsgrund - gegenüber allen Teilnehmern/Reisenden auf Schadensersatz, jedoch betragsmäßig auf die Höhe des Preises der vermittelten Leistung begrenzt.

3. Eine darüber hinausgehende Haftung kommt nur in Betracht, wenn

a) ein Schaden durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Vertragspflicht durch die THOMCO GmbH entstanden ist,

b) die THOMCO GmbH vor oder bei Vertragsabschluss eine bestimmte Eigenschaft der vertraglichen Leistung zugesichert hat und diese Eigenschaften nach Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht vorhanden ist oder

c) der Schaden durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Hauptvertragspflicht verursacht wurde, d.h. einer für den Teilnehmer/Reisenden so bedeutenden Vertragspflicht, dass er den Vertrag nicht abgeschlossen hätte, ohne auf die Erfüllung dieser Vertragspflicht vertrauen zu können.


Haftungsbeschränkung

1. Jeder Kunde reist auf eigene Gefahr und Verantwortung!

2. Die Haftung der THOMCO GmbH auf vertraglichen Schadensersatz gegenüber dem Kunden für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden weder grob fahrlässig noch vorsätzlich herbeigeführt wird oder die THOMCO GmbH nur für einen dem Kunden entstandenen Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

3. Die Haftung der THOMCO GmbH gegenüber dem Kunden auf Schadenersatz aus unerlaubter Handlung wird, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht, für Schäden, die keine Personenschäden sind, auf EUR 75.000.- pro Kunde und Reise beschränkt.

4. Die THOMCO GmbH haftet nicht für die Risiken und Unannehmlichkeiten verschiedenster Art, die infolge des besonderen Charakters einer Expedition, Angel-, Abenteuer- oder Erlebnisreise auftreten können. Dieses Risiko trägt jeder Reiseteilnehmer selbst.

5. Gelten für eine von dem Leistungsträger zu erbringende Reiseleistung internationale Übereinkommen oder auf solchen beruhende gesetzliche Vorschriften, nach denen ein Anspruch auf Schadensersatz nur unter bestimmten Voraussetzungen oder Beschränkungen entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter bestimmten Voraussetzungen ausgeschlossen ist, so kann sich die THOMCO GmbH hierauf berufen.


Besondere Outdoor Risiken

Bei sämtlichen Angelreisen ist zu beachten, dass gerade im Outdoorsport ein erhöhtes Unfall-, Verletzungs- und Erkrankungsrisiko besteht (Verletzung an Angelhaken oder Schnüren, durch Kontakt mit Fischen, Sturzgefahr auf Booten und beim Waten im Wasser, UV-Einwirkung, Kälteeinwirkung, Nässe, Infektionen, etc.). Dieses Risiko kann auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung nicht vollkommen reduziert und ausgeschlossen werden kann. Auch ist zu beachten, dass in der Natur vor allem in abgelegenen Regionen, aufgrund technischer oder logistischer Schwierigkeiten nur in sehr eingeschränktem Umfang Rettungs- und /oder medizinische Behandlungsmöglichkeiten gegeben sein können. Hier wird von jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit, eine angemessene eigene Tourvorbereitung, aber auch ein erhöhtes Maß an Risikobereitschaft vorausgesetzt. Es wird dem Kunden deshalb dringend empfohlen, sich intensiv (z.B. durch Studium der einschlägigen Fachliteratur) mit den Anforderungen und Risiken auseinanderzusetzen, die mit dem von ihm gebuchten Programm verbunden sein können. Bei sämtlichen Reisen erfolgt die Teilnahme auf der Basis als selbstständiger Outdoorsportler und Angler.


Mitwirkungspflicht

Der Reisekunde ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisekunde ist insbesondere verpflichtet, seine Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung oder gegenüber der THOMCO GmbH zur Kenntnis zu geben. Unterlässt es der Reisekunde schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein. Dies gilt nur dann nicht, wenn die Anzeige erkennbar aussichtslos ist oder aus anderen Gründen unzumutbar ist.


Abtretungsverbot

Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen die THOMCO GmbH an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang damit sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Teilnehmers durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.


Zahlung und Unterlagenversand

1. Bei allen von der THOMCO GmbH vermittelten Reiseleistungen muss die Zahlung vor Reiseantritt bei Aushändigung oder vor Versand der Reiseunterlagen erfolgen. Ohne vorherige Bezahlung der gebuchten Leistungen, kann die Erbringung der Reiseleistung verweigert werden.

2. Ob und in welcher Höhe eine Anzahlung erforderlich ist und wann diese fällig wird, wird auf der Buchungsbestätigung jeweils gesondert angegeben.

3. Rücktritts-, Bearbeitungs- und Umbuchungsgebühren werden nach Buchungsbestätigung durch die THOMCO GmbH sofort fällig.

4. Kosten für die Versendung von Unterlagen mit Express Botendiensten sowie eventuelle Hinterlegungsgebühren trägt der Kunde.

5. Der Unterlagenversand/Hinterlegung erfolgt nach Zahlungseingang auf unserem Konto.

6. Mit Übergabe der Reiseunterlagen an die Post gelten die Unterlagen für die THOMCO GmbH als zugestellt. Die THOMCO GmbH übernimmt keine Haftung für die Zustellung.


Umbuchung/Stornierung/Rücktritt und Ersatzperson

1. Der Reisekunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten, wobei aber Stornogebühren bis zu 100% des Reisepreises anfallen können (je nach Leistungsträger/Lodge/Guide/Vercharterer). Die Stornogebühren und Bedingungen ergeben sich aus der jeweiligen Reisebeschreibung und Buchungsbestätigung.

2. Storno und Umbuchungen können nur über die THOMCO GmbH erfolgen. Eine Umbuchung oder Stornierung kann nur schriftlich entgegen genommen werden.

3. Der für die THOMCO GmbH maßgebliche Zeitpunkt der Stornierung/Umbuchung ist der schriftliche Eingang bei der THOMCO GmbH.

4. Eine Umbuchung erfolgt durch den Rücktritt und einen Neuabschluss des Reisevertrages.

5. Bis zum Reisebeginn kann der Reisende verlangen, dass statt seiner ein Dritter in die Rechte und Pflichten aus dem Reisevertrag eintritt. Die THOMCO GmbH kann dem Eintritt des Dritten widersprechen, wenn dieser den besonderen Reiseerfordernissen nicht genügt oder seiner Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen entgegenstehen. Im Falle der Vertragsübertragung haften der ursprünglich Reisende und der Ersatzteilnehmer als Gesamtschuldner für den Reisepreis.


Rücktritt und Kündigung durch die THOMCO GmbH

Die THOMCO GmbH kann wegen Nichterreichens einer ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl nur dann vom Vertrag zurücktreten, wenn in der Reiseausschreibung die Mindestteilnehmerzahl beziffert wird sowie der Zeitpunkt, bis zu welchem vor dem vertraglich vereinbarten Reisebeginn dem Reisenden die Erklärung zugegangen sein muss, angegeben ist und in der Reisebestätigung deutlich lesbar auf diese Angaben hingewiesen wird. Ein Rücktritt ist spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Reiseantritt dem Kunden gegenüber zu erklären. Tritt die THOMCO GmbH von der Reise zurück, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.


Auskünfte über Pass-, Visa-, Zoll-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

1. Jeder Teilnehmer/Reisende ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass für seine Person die zur Durchführung der Reise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind und sämtliche gesetzlichen Bestimmungen - insbesondere die in- und ausländischen Ein- und Ausreisebestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass-, und Visabestimmungen - beachtet werden. Gleiches gilt für die Beschaffung erforderlicher Reisedokumente.

2. Im Rahmen unserer gesetzlichen Informationspflicht erteilen wir Ihnen zu diesen Fragen auf Anfrage gewissenhaft Auskunft, können dafür jedoch keine Haftung übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bestimmungen jederzeit durch die Behörden geändert werden können. Dem Teilnehmer/Reisenden wird daher nahegelegt, selbst bei den zuständigen Ämtern und Institutionen Informationen einzuholen.

3. Dem Teilnehmer wird geraten, sich rechtzeitig über empfohlene Infektions- und Impfschutz- sowie sonstige Prophylaxemaßnahmen auch hinsichtlich des bei längeren Flügen bestehenden Thromboserisikos zu informieren und ggf. ärztlichen Rat einzuholen. Allgemeine Informationen geben insbesondere Gesundheitsämter, reisemedizinisch erfahrene Ärzte, Tropenmediziner, reisemedizinische Informationsdienste und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

4. Ergeben sich für den Teilnehmer wegen der genannten Vorschriften oder Empfehlungen Schwierigkeiten, die seine Teilnahme an der Reise verhindern oder beeinträchtigen, so ist er deshalb nicht zum kostenfreien Rücktritt berechtigt.


Versicherungen

Wir empfehlen generell den Abschluss einer Rücktrittskostenversicherung. Diese Versicherung kann nur bis spätestens 14 Tage nach Bestätigung abgeschlossen werden. Des weiteren empfehlen wir auch den Abschluss eines Reiseschutz Paketes.


Datenschutz

Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Mit der Weitergabe des Namens, Adresse, Telefonnummer und e-mail im Sinne einer Teilnehmerliste erklärt sich der Reiseteilnehmer einverstanden.


Gerichtstand

Der Gerichtsstand der THOMCO GmbH ist der Firmensitz in Attendorn. Für Klagen der THOMCO GmbH gegen den Reisenden ist der Wohnsitz des Reisenden maßgebend, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder gegen Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz der THOMCO GmbH maßgebend.


Sonstiges

Auf diesen Vertrag ist deutsches Recht, insbesondere die §§ 651 a ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) anzuwenden. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrags hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zu Folge.


THOMCO GmbH

Färberstr. 33, 57439 Attendorn, Germany

Geschäftsführer: Thomas Michael

Telefon: +49 (0) 152 – 216 63 216, E-Mail: tm(at)thomco.eu

Steuer-Nr.: 338/5850/7224

USt.-ID-Nr.: DE 294705954

HRB Nr. 10381, Registergericht: Siegen

Zuständige Handelskammer: IHK Siegen